Herzlich Willkommen beim SV Viktoria 1928 Weitersburg e.V.

Viktoria weiter mit weißer Weste Dank Oscar Mers!

SG Bogel – SV Weitersburg (0:2) 2:3

Nach dem sensationellen, aber auch kräftezerrenden Heimsieg im Bitburger Rheinlandpokal gegen den Rheinlandligisten SG Andernach musste die Viktoria am Sonntag beim noch punkt- und torlosen Aufsteiger SG Bogel in Bornich antreten.

Die Gastgeber sollten keineswegs auf die leichte Schulter genommen werden, konnten sie doch in der letzten Saison mit 119 Toren und 76 von 85 möglichen Punkten die Meisterschaft in der Kreisliga A gewinnen.

Gegenüber dem Pokalspiel nahm SV-Coach drei Veränderungen vor. Für Albin Shkreta, Lucas Schmidt (beide zunächst auf der Bank) und Michael Ahnen (verletzt) rutschten Niklas Jösch, Dominik Helsper und Devin Amedov in die Startelf.

Und diese begeisterte in der Anfangsphase die mitgereisten SV-Fans. Schon nach 6 Minuten führte die Viktoria in Bogel mit 2:0 nach zwei Eckbällen, jeweils hereingebracht von Scarly Köhler. Zunächst war es Tim Lauer, der nach 3 Minuten einen Fehler der Bogeler Defensive ausnutzte und mit seinem ersten Pflichtspieltor für den SV seine Farben mit 1:0 in Führung brachte. 3 Minuten später machte es ihm Torjäger Adrian Knop nach. Wieder nach Ecke stand er goldrichtig und markierte die frühe 2:0 Führung.

Beruhigend für den SV, der in der Folge die Partie auch dominierte, aber vor dem Halbzeitpfiff versäumte, nachzulegen und für eine Vorentscheidung zu sorgen.

Im 2. Durchgang merkte man den Blau-Gelben an, dass sie vom Pokalspiel 120 Minuten incl. Elfmeterschießen in den Knochen hatten.

Die Gastgeber erspielten sich nun auch einige gute Einschussmöglichkeiten, mussten aber bis zur 76. Minute warten, ehe ihnen der Anschlusstreffer zum 1:2 gelang. Als dann wenig später SV-Keeper Felix Lehmann nach einer Notbremse die Rote Karte sah und der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte, schien die Partie sich komplett zu drehen. Co-Trainer Marcel Christ wechselte aus der Offensive zwischen die Pfosten, da das Wechselkontigent bereits ausgeschöpft war. Den Elfmeter konnte er nicht halten, verhinderte aber wenig später die Führung der Gastgeber.

9 Minuten Nachspielzeit wurden dann vom Schiedsrichter angezeigt. Und hier zeigte dann Oscar Mers, warum er in der vergangenen Saison 27 Tore in der Kreisliga A erzielt hatte. Nach einem langen Ball von Marcel Christ schloss er eine schöne Einzelaktion mit dem viel umjubelten Siegtreffer zum 3:2 ab. Mit 4 Siegen aus 4 Spielen steht der SVW weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz der Bezirksliga Mitte.

Nächste Termine
Keine Termine
Kalender
Letzter Monat Juli 2024 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 27 1 2 3 4 5 6 7
week 28 8 9 10 11 12 13 14
week 29 15 16 17 18 19 20 21
week 30 22 23 24 25 26 27 28
week 31 29 30 31
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.