Lauftreff

Login Form

Counter

3116670
Heute:Heute:661
Gestern:Gestern:1196
Woche:Woche:6498
Monat:Monat:18526
Deine IP:54.198.195.11

Nächste Termine

So, 19.Aug 11:00 -
SVW II - FC Arzheim I
So, 19.Aug 14:30 -
SVW I - SF Höhr-Grenzh.
Di, 21.Aug 19:30 -
FC Horchheim - SVW I
Sa, 25.Aug 19:00 -
FC Horchheim III - SVW III
So, 26.Aug 11:00 -
FC Horchheim II - SVW II

Kalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Bambini1An den vergangenen Wochenenden stand für unsere kleinsten Fußballer gleich 3 Turniere an. Es führte den SV Nachwuchs  und zahlreiche Fans (Eltern, Großeltern) am Samstag den 02.06.12 nach Lahnstein.  Hier konnte Trainer Michael Klaus einige Premieren bestaunen. Zu einem machte Nico Greiser sein erstes Spiel für die Blau Gelben. Und des weiteren hatte Tristan Schmitt das erste Mal das Tor von Weitersburg gehütet und im nächsten Spiel sein erstes Tor erzielt. Die Gegner hatten es auch in sich, mit dem FC Horchheim , RW Lahnstein , JSG Augst und der JSG Nister hatten die Jungs ganz schön zu tun. Gegen den FC Horchheim hatte es lange nach einem 0:0 ausgesehen. Aber kurz vor Schluss hatte das Glück unseren Nachwuchs verlassen. Im zweiten Spiel kam der schwere Brocken JSG Nister, die komplett mit dem älteren Jahrgang antrat. Ausgerechnet das Spiel hatte sich Tristan Schmitt ausgesucht um das erste Mal  das SV Tor zu hüten. Leider ging das Spiel 0:11 verloren. Aber Dank Tristan nur 0:11.

PoaklübergabeLaola für den SiegerDie A-Jugend der JSG Weitersburg hat am 18. Mai um 21:25 Uhr Geschichte geschrieben. Was im Sommer 2011 nach schwierigen Zeiten noch als ein fernes Märchen erschien, ist heute Realität. Die Jungs um das Trainerduo Sascha Reimann und Rüdi Schmidt sind Kreismeister 2012. Sie siegten in all ihren Meisterschaftsspielen. Kein Punkt ging an den Gegner. In 20 Spielen wurden 113 Tore geschossen und nur 13 kassiert, wobei man 11 Mal zu null spielte. Eine herausragende Bilanz, die zumindest in den letzten 20 Jahren keine A-Jugend im Kreis Koblenz nachweisen konnte. Die Freude über das Erreichte war beim letzten und damit vierten Sieg gegen den „ewigen“ Konkurrenten von der VfR Karthause im heimischen Weiherstadion riesengroß und wurde bis nachts um 3 Uhr ausgiebig von innen und außen begossen.

In seiner Laudatio wünschte der ehemaliger Jugendleiter des FC Urbar und amtierende Kreisjugendleiter, Ansgar Hasselberg, der JSG weiterhin Erfolg auf dem eingeschlagenen Weg. Er hob das in kurzer Zeit Erreichte hervor. Die Dreier-JSG der VG Vallendar hätte innerhalb weniger Monate Großes geleistet und klopfe nach dem Aufstieg der D-Jugend im letzten Jahr und dem Klassenerhalt in der diesjährigen Saison auch bei der C- bis A-Jugend an die Pforten der überkreislichen Ligen. Wie recht er hat, zeigt sich dieser Tage durch die Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Bezirksliga bei der A- und B-Jugend.Pokalübergabe

meister ajug 2012Die A-Jugend des SV Weitersburg hat mit personeller Unterstützung der JSG-Partner vom SC Vallendar und FC Urbar das gesteckte Saisonziel "Kreismeisterschaft" äußerst souverän und vorzeitig erreicht. Der Dank für diese herausragende sportliche Leistung geht an das gesamte Team, angefangen vom jüngsten A-Jugendspieler über die Leistungsträger der 93er bis hin zum TTT (Traum-Trainer-Team) Sascha und Rüdi. Selbstverständlich vergessen wir nicht unsere ältesten Fans der Liga, die uns mit Treue, Zuspruch und Lob immer wieder zu Höchstleistungen animiert und angespornt haben. Beim 4:0 in Dieblich waren sie gar eine unverzichtbare Kulisse. Denn was sich die Spieler und die Verantwortlichen von der Mosel da geleistet haben, war schon sehr fragwürdig und hatte mit Fair Play sicherlich wenig zu tun. Von der ersten Minute an wurde unsere Jungs mit einer Aggression empfangen, die man bis dato dieser Mannschaft nicht zugerechnet hatte. Beleidigungen, Spuckattacken und rüde Fouls, teils hinter dem Rücken des Schiris, waren an der Tagesordnung. Diese Rahmenbedingungen beim vorletzten Meisterschaftsspiel waren dem Anlass entsprechend unwürdig. Die junge Mannschaft beantwortete die körperlichen Attacken auf dem Spielfeld. Sportlich fair schenkten sie dem Gegner mit angezogener Handbremse 4 Tore ein.

Mannschaftsfoto 2012Nach dem Erfolg am 23. März 2012 gegen einen chancenlosen Gegner von der JSG Spay/Rhens verlebten die Jungs der JSG eine vierwöchige Osterpause ohne Spiele mit anderweitigen geselligen Aktivitäten abseits des Platzes zur Vertiefung des Wir-Gefühls. Der ältere Jahrgang des SV nahm daneben am Training der Senioren teil und war Aktivposten bei der Bowlingwanderung zum pin-up am Ostersamstag und dem Fifa-Playstation-Turnier im Weiherstadion am letzten Wochenende.

Langeweile kam in den letzten Wochen also nicht auf. Dennoch merkt man allen Beteiligten die Vorfreude auf die nächsten Spiele an, wo es darum geht, die A-Jugend-Meisterschaft im Kreis Koblenz endlich einzutüten. Mit 6 Punkten Vorsprung auf die VfR Karthause scheint nur noch der Tag des Jubels eine Frage der Zeit. Die Vorbereitungen zur Meisterfeier am 18. Mai laufen auf Hochtouren und sollen durch vier weitere Siege in der Meisterschaft abgerundet werden. Sollte dieses Schaulaufen gelingen, hätte die JSG etwas Außergewöhnliches vollbracht. Eine Meisterschaft ohne jeglichen Punktverlust. Und damit nicht genug. Das Kreis-Pokal-Halbfinale steht noch an; wahrscheinlich am 9. Mai im Weiherstadion. Gegner auch hier die VfR Karthause, die freundlicherweise auf ihr Heimrecht verzichtet hat und alles daran setzen will, dass Finale am 16. Juni auf neuem heimischen Kunstrasenplatz im Koblenzer Höhenstadtteil zu erreichen.

Frühzeitige Vorentscheidung im Titelkampf?!
Im bisher schwersten Meisterschaftsspiel der Saison siegte die JSG Weitersburg 1 mit 4:2 in Immendorf und darf sich weiterhin berechtigte Hoffnungen auf die Kreismeisterschaft machen. 
Mit etwas Verspätung begann die Begegnung wie erwartet. Die spielerisch und kämpferisch starke Mannschaft aus dem Höhenstadtteil verlangte unseren Jungs sofort alles ab. Der gegenseitige Respekt dominierte das Spiel. Es gab eine leichte Feldüberlegenheit und einige wenige Torchancen für Team Kuba. So musste eine Standardsituation herhalten, um die 1:0 Führung zu erzielen. Der aus gut 30 Metern scharf von Kalle in den Strafraum geschlagene Freistoß ging an Freund und Feind vorbei, setzte auf und schlug unhaltbar unter der Latte ein. Befreiung machte sich jedoch nicht breit. Sascha war weiter unzufrieden. Nach einem Eckball war der nächste „Alte“, Kapitän Julian, zur Stelle und köpfte wunderschön zum 2:0 ein. In der Halbzeitansprache wackelten die Wände, ohne dass sich in der zweiten Halbzeit ein anderes Bild abzeichnete. Wir nutzten die wenigen Torchancen heute super aus, diesmal durch einem Handelfmeter durch Daniel. „Holger“ verwandelte gewohnt sicher. 3:0 und kurz darauf der Alleingang aufs Tor durch Reino.

Am Dienstag Abend siegte die A1-Jugend in Rübenach verdient mit 2:0 Toren. Doppeltorschütze war erneut Reino Reichert. Das Spiel verlief bis auf kleinere Aussetzer der Gastgeber durch den gut leitenden Schiri Tasci fair. Während des gesamten Spiels dominierte Team Kuba Ball und Gegner, ohne die sich ihr bietende Chancen zu verwerten. Erst der Freistoßtreffer in der 35. Minuten brachte etwas Ruhe in unser Spiel. Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild. SVW spielte gut nach Vorne ohne zu treffen. Erneut Reino in der 82. schloss ein tolles Zuspiel von Matze sicher ab. Die A1 steht im Halbfinale und hofft auf Losglück, um dem Topfavoriten SG 2000 Mülheim-Kärlich (A-Jugend Rheinlandliga) erst im Endspiel auf der Karthause zu begegnen.

Am vergangenen Samstag (10.03.) empfingen wir zum Spitzenspiel die noch verlustpunktfreie Mannschaft des SG Mülheim-Kärlich im Vallendarer Stadion. Die Vorzeichen waren klar. Gewinnen die Mülheimer auch bei uns stehen sie erst mal unangefochten an der Tabellenspitze. Das war auch klar das Ziel unsere Gastes. Schon an der Aufstellung konnte man erkennen, das der ein oder andere Spieler aus dem Kader der Rheinlandliga-Mannschaft zur Verstärkung mit auf dem Feld stand. Wir ließen uns davon jedoch nicht beeinflussen. Von Beginn an entwickelte sich ein packendes Spiel. Mit viel Einsatz suchten wir die Zweikämpfe, konnten uns gut behaupten und entwickelten daraus immer wieder gute Ballstafetten Richtung Mülheimer Tor. So kam unsere Führung gar nicht mal unverdient. Janik Bernardy hatte sich aus dem Abwehrverbund gelöst. Wird im Mittelfeld angespielt, umkurvt noch einen Gegenspieler und mit einem mächtigen Schuss ins linke obere Eck lässt er dem Gästekeeper keine Chance. Am Spielverlauf änderte dies nichts.

Vor rund 100 Zuschauern in der Goldgrube standen sich am Samstag Mittag um 12:00 Uhr die zwei führenden Mannschaften der Leistungsklasse Koblenz gegenüber. Beide Teams dominierten bis dato die Meisterschaftsrunde, weil nach der Qualifikationsrunde nur Siege gefeiert werden durften. Heute ging der gegenseitige Punkteklau los. Lange sah es nach einer Punkteteilung aus. Das Spiel auf dem Hartplatz in der Goldgrube kam den Blau-Gelben nicht entgegen. Der Trainer der Karthause, Robert Depken, schien auf den richtigen Untergrund und die richtige taktische Marschroute gesetzt zu haben. Aus einer massiven Abwehr spekulierte die Heimmannschaft fast nur auf Konter und unsere Jungs taten sich gegen die tief gestaffelte Abwehr ungewöhnlich schwer. Die schnellen Passfolgen funktionierten auf dem Hartplatz nicht. Immer wieder versprang der Ball und das Tempo war damit bedeutend geringer als auf dem heimischen Kunstrasenplatz, den es neuerdings auch auf der Karthause gibt.

Am vergangen Samstag stand für unsere kleinsten Fußballer die 3. Runde in der Hallenkreismeisterschaft an. Es führte den SV Nachwuchs  und zahlreiche Fans (Eltern, Großeltern) nach Mülheim – Kärlich in die Rheinlandhalle. Für Interimscoach Frank Eichhorn war es schon vor Beginn des Turniers schwierig. Denn es hieß für die Mannschaft ein oder zwei Leitwölfe zu finden. Da Hannes Klaus und Konstantin Schmitt, die diese Position inne hatten leider ausfielen.  Diese sollten dann im ersten Spiel gefunden werden. Niklas Philipp und Mika Jableka halfen Ihren jüngeren Mitspieler ganz vorbildlich und motivierten die Kleinen durch Abklatschen bei jeder gelungen Aktion. Trotzdem hieß es in den ersten 3 Spielen Schadenbegrenzung zu betreiben. Spielten die Gegner Bendorf 1, Güls und Immendorf mit dem älteren Jahrgang. So gingen die Spiele 0:4, 0:5 und 0:8 verloren. Was der Moral der Mannschaft überhaupt kein Abbruch tat. Jeder fightete und es machte riesig Spaß zu zuschauen.

bjug jsgAm 28. Februar 2012 zeigte die B-Jugend der JSG Weitersburg/Urbar/Vallendar in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft eine Topleistung und qualifizierte sich souverän für die Finalrunde der besten 8 Teams am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr in der Rheinlandhalle in Mülheim-Kärlich. Zum Auftakt erkämpfte sich das Team ein hoch verdientes 2:2 gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich. In den nächsten 3 Spielen waren die Gegner stark unterlegen und so waren die 3 Siege gegen Pfaffendorf, Lay und Rhens reine Formsache. Schauen wir mal, wie weit es am Sonntag geht und ob den „großen Jungs“ aus der A-Jugend der JSG Weitersburg nachgeeifert werden kann.

Wettervorhersage

Meist sonnig

21°C

Weitersburg

Meist sonnig
Luftfeuchtigkeit: 49%
Wind: W mit 6.44 km/h
Sonntag
Teilweise wolkig
13°C / 27°C
Montag
Teilweise wolkig
15°C / 24°C
Dienstag
Teilweise wolkig
16°C / 26°C
Mittwoch
Meist sonnig
17°C / 28°C
Donnerstag
Teilweise wolkig
15°C / 26°C
Freitag
Teilweise wolkig
13°C / 24°C
Samstag
Teilweise wolkig
11°C / 20°C
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.