Kalender

August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Erstes Testspiel der Dritten

Zur ersten Standortbestimmung der sportlichen Lage der Blau-gelben nahmen die Jungs die kurze Anreise nach Kettig gern in Kauf.

Da Coronabedingt wie bei allen anderen alles anders ist nahm der neue Trainer Andreas Geisler seine Truppe in die Pflicht gegen die Zweitvertretung der Platzherren, die bereits zwei vorherige Spiele absolvieren und diese mit 3:2 und 7:0 für sich entscheiden konnten.

Bereits nach einer knappen halben Minute Spielzeit wurde es vermeintlich gefährlich vor dem Kettiger Kasten, der Schuss verfehlte aber letztlich deutlich das Ziel.
Weitersburg erarbeitete sich eine leichte Feldüberlegenheit, die Schüsse waren aber allesamt zu harmlos. Die neue Taktik schien sich auszuzahlen als der erste Angriff der Gastgeber in der sechsten Spielminute einen Freistoss einbrachte. Nachdem das Spielgerät in den 16er segelte fand es aus dem Getümmel heraus irgendwie den Weg zwischen die Stangen.
Ziemlich unbeeindruckt davon setzten die Gäste unbeirrt fort ohne zwingend zu werden.
Dies änderte sich in der 17. Minute. Kettig war in Ballbesitz, Ozan Solmaz lief die Abwehrspieler an und eroberte an der Mittellinie das Leder. Er machte sich ungehindert auf den Weg in Richtung Tor und sorgte so für das erste Erfolgserlebnis in der Saison.
Das Spiel beruhigte sich daraufhin, ein typischer Kick in den untern Ligen: die eine Mannschaft in Form der Bergischen stand sicher und versuchte durch Konter Gefahr auszustrahlen, der anderen Elf fiel nicht viel dagegen ein. Einzig erwähnenswert war ein Lattentreffer der Gäste nach knappen 30 Minuten.

So bat der für beide Seiten gleich pfeifende Unparteiische zur Pause.

Alle 3 SV-Teams bereiten sich mittlerweile - natürlich unter Beachtung der coronabedingten Vorgaben - auf den Start der Meisterschaft 2020/21 vor. Ausgerichtet sind die Trainingspläne aller Mannschaften auf einen Ligastart Anfang September.

Die 1. Mannschaft konnte ihr erstes Testspiel bereits erfolgreich absolvieren, beim SV Melsbach gewann das Team durch Tore von Nils Kumm und Ahmet Akbulut mit 2:1. Trainer Timo Wolfkeil konnte in Melsbach insgesamt 15 Spieler einsetzen, darunter auch 6 Neuzugänge.

Folgende weitere Testspiele der 1. Mannschaft sind geplant:

Samstag, 1. August 2020, 15.30 h SG Grenzbachtal Roßbach – SV Weitersburg, Ergebnis 3:2

Dienstag, 4. August 2020, 20.00 h SV Weitersburg – SV Rossbach/Verscheid, Ergebnis 4:3

Freitag, 7. August 2020, 18.45 h SV Weitersburg – SV Nauort, Ergebnis 1:2

Samstag, 8. August 2020, 17 h SV Weitersburg – SG Lautzert-Oberdreis

Mittwoch, 12. August 2020 19.30 h Ata Sport Urmitz – SV Weitersburg

Samstag, 15. August 2020, 15.30 h SV Weitersburg – SV Purderbach II

Mittwoch, 19. August 2020, 19.30 h SV Weitersburg – SF Höhr-Grenzhausen

Freitag, 21. August 2020, 19.00 h FSV Osterspai – SV Weitersburg

Die 2. Mannschaft, die mit ihrem Trainer Thomas Castor in ihre 2. Saison in der Kreisliga B gehen wird, hat bisher 4 Testspiele vereinbart, und zwar am Sonntag, 16.08. um 13 h beim SC Simmern, am Samstag, 24.08. um 19 h beim SV Niederwerth II, am 27.08. um 19:30 h zu Hause gegen SSV Urmitz/Bahnhof und am Sonntag, 30. August 2020 um 13 h bei der SG Mülheim-Kärlich III.

Auch die 3.Mannschaft ist im regelmäßigen Training. Andreas Geisler übernimmt in dieser Saison die Verantwortung für das Coaching. Er löst damit Erhard Durdzic ab, der aber weithin als Spieler zur Verfügung steht. Die 3. Mannschaft hat ihr erstes Freundschaftsspiel am Sonntag, 2. August 2020 um 12.00 Uhr beim TuS Kettig II. Danach folgt am 15.08. um 17 h ein Testspiel in Sayn gegen den SC Bendorf-Sayn II, am 16.08. um 12 h beim SV Niederwerth III und am 23.08. ein Heimspiel um 12 h gegen den HSV Neuwied II.

Zu allen Spielen sind Zuschauer unter Beachtung der jeweiligen Hygienekonzepte zugelassen. Neben dem nötigen Abstand müssen auch die persönlichen Daten beim Spielbesuch hinterlassen werden. Von daher bitte rechtzeitig „anreisen".

Am heutigen Samstag, 25. Juli , wird die 1. Mannschaft nach der Coronabedingten Aussetzung des Spielbetriebs erstmal wieder im Wettkampfmodus zu sehen sein.

Um 15.30 Uhr tritt das Team von Timo Wolfkeil beim B-Ligisten SV Melsbach an.

Wer also Lust hat, sich ein Bild der SV-Elf in der Saison 2020/21 zu machen: Auf nach Melsbach!

Rechtzeitig vor dem Beginn der Vorbereitungen auf die neue Saison ließen die Corona-Regelungen einen Saisonabschluss der Weitersburger Seniorenmannschaften zu.

Traditionell wird dieser Rahmen genutzt, um sich von den Spielern zu verabschieden, die sich sportlich verändern möchten. In diesem Jahr verzeichnete die 1. Mannschaft nur einen Abgang eines Stammspielers. Florian Walgenbach entschied sich nach 6 Jahren Viktoria, sich in der neuen Saison dem VFR Koblenz anzuschließen. Harald Piroth dankte ihm für seine tollen Leistungen im Trikot der Viktoria. Zwei Vizemeisterschaften in der Ära Walgenbach stehen auch Spielzeiten im Abstiegskampf gegenüber. Flo zeichnete sich regelmäßig als Leistungsträger aus und sicherte zahlreiche Punkte für die Viktoria mit seinen Paraden. Auch die Akteure der 1. Mannschaft bedankten sich bei Flo für die tolle Zeit und wünschten ihm für die neue Aufgabe viel Erfolg und alles, alles Gute.

Ebenfalls verabschiedet wurde an diesem Abend Klaus Süßmeyer als Trainer der 1. Mannschaft. Im Winter 2018/19 übernahm Klaus die Verantwortung für das Team und sicherte in seinem 1. Jahr am letzten Spieltag den Klassenerhalt. In der zurückliegenden Saison kam zu einigem Spielpech auch Verletzungspech, so dass auch diese Saison geprägt war von Abstiegskampf. Der 1. Vorsitzende Harald Piroth dankte Klaus für seine Loyalität, Geduld und Ausdauer.

Selbstverständlich wird neben der geschäftlichen Beziehung zu KS Sport auch die Verbundenheit zu Klaus bestehen bleiben.

Bei Steaks, Würstchen und dem ein oder anderen kühlen Getränk wurde mit allen 3 Seniorenmannschaften sowie den Verantwortlichen und treuen Helfern ein geselliger Abend verbracht. Alle freuen sich schon auf die neue Saison 2020/21, dann wieder hoffentlich ohne Corona-bedingte Auswirkungen.

Walgenbach Verabschiedung HPSüßmeyer Verabschiedung HP

 

 

 

 

 

 

 

neuer SchiriHP
Bereits in der letzten Saison schloss sich Maxim Mommerency dem SV Viktoria Weitersburg als aktiver Spieler an. Nun hat er sich entschlossen, seine in Belgien begonnene Schiedsrichterkarriere in Deutschland fortzusetzen. Hierzu hat er im Juni die notwendigen Prüfungen bestanden, so dass der SV Viktoria nun einen weiteren Schiedsrichter melden kann.

Der SV Viktoria freut sich, nicht nur bei den aktiven Spielern in diesem Sommer einige Neuzugänge zu verzeichnen, sondern auch auf Seiten der Schiedsrichter.

Herzlich Willkommen beim SV Viktoria, lieber Maxim und allzeit viel Erfolg bei der sportlichen Leitung!

 

Insgesamt 7 Neuzugängen für die Saison 2020/21 stehen 2 Abgängen im Kader der 1. Mannschaft gegenüber. Wie schon berichtet, wechselt Florian Walgenbach zum VFR Koblenz. Als weiterer Spieler hat sich Dennis Traut abgemeldet und wird zum TV Mülhofen wechseln.

Die Neuzugänge Marcel Ackermann, Björn Krautkrämer, Julian Bäcker, Michael Ahnen und Trainer Timo Wolfkeil haben wir an dieser Stelle bereits vorgestellt.

Hier die Neuzugänge Nummer 6 und 7:

Pete Neuendorff

Pete Neuendorff
Der Bruder unseres langjährigen Mittelfeldmotors Nils Neuendorff wird den Trainerstab verstärken und sich um die Torhüter der Viktoria kümmern.

Der 24jährige steht somit als Torwarttrainer Timo Wolfkeil zur Seite und möchte, nach 3jähriger verletzungsbedingter Pause, aber auch das ein oder andere Mal selbst die Fußballschuhe schnüren.
In der Jugend wurde er ausgebildet bei der SG Ellingen und der SG Mülheim-Kärlich und stand zuletzt im Juni 2017 zwischen den Pfosten der SG Ellingen. Hier sammelte er auch bis zum Juni 2019 Erfahrungen als Torwarttrainer.

  


Pascal Kaufmann (SV Feldkirchen)

Pascal KaufmannDer 24jährige Mittelfeldspieler wechselt vom SV Feldkirchen zur Viktoria. In seiner Jugend spielte er in Oberbieber und beim FV Engers.

Im Seniorenbereich war er in Feldkirchen und Niederbreitbach aktiv. Auch er sucht bei der Viktoria eine neue sportliche Herausforderung und wurde sowohl von den Verantwortlichen der Viktoria als auch von den Spielern überzeugt, dass der SVW seine neue sportliche Heimat wird.

 

 

 

 

Wüstenhof HP1Seit dem 16. Juni 2020 triftt sich die 1. Mannschaft zweimal wöchentlich, um sich - unter Beachtung der Corona-Regeln - auf die neue Saison vorzubreiten.

Beachtet bitte, dass die Corona-Hygieneregeln- s. gesonderter Artikel - keine Zuschauer zulassen.

Nach einem erfolgreichen Trainingsstart lässt das Team die erste Trainingswoche gemütlich auf dem Wüstenhof ausklingen.

 

 

Wie an dieser Stelle schon berichtet, haben sich auch Michael Ahnen von der SG Eich und Julian Bäcker vom SC Simmern dem SV Viktoria angeschlossen.

Michael Ahnen
Michael Ahnen spielte zuletzt für die SG Eich/Kell.

In der Jugend ausgebildet wurde er unter anderem beim TuS Koblenz und TuS Mayen, ehe er sich denn der SG Eich/Kell/Nickenich anschloss. Im kommenden Jahr soll er im Mittelfeld der Viktoria die Regie führen und die Weichen für einen erfolgreichen Fußball stellen.

 

 

 

Julian BäckerDer 26 Jahre alte Julian Bäcker (SC Simmern) wechselt als Innenverteidiger vom SC Simmern ins Weiherstadion.

Zuvor schnürte er für SG Augst in der Kreisliga A die Fußballschuhe und hat hier auch schon den ein oder anderen Kampf gegen den SV Viktoria absolviert. Nach 4 Jahren bei seinem Heimatverein möchte er nun noch einmal in der höchsten Kreisliga angreifen.

 

 

 

 

In der zwangsbedingten Corona-Pause waren auch die Kaderplaner des SV Viktoria aktiv und führten zahlreiche Gespräche mit potentiellen Spielern. 5 Spieler haben bereits ihre Zusage dem SV Viktoria gegeben, Alle werde in den nächsten Wochen an dieser Stelle ausführlicher vorgestellt.


Herzlich Willkommen in der SV-Familie:Ackermann HP2

Marcel Ackermann (alter Verein SG Mosel Löf)
Mit 28 Jahren ist Ackermann im besten Torhüteralter und sucht beim SV Viktoria
eine neue Herausforderung. Der Oberfeller wurde in der Jugend ausgebildet beim SSV und spielte in seinem Heimatverein sowohl in der Kreisliga A und zuletzt für die ambitonierte SG Mosel Löf in der Kreisliga B. Hier scheiterte das Team als Tabellenzweiter unglücklich durch den coronabedingten Saisonabbruch am Saisonziel Aufstieg.

 

Björn Kraukrautkrämer HP3tkrämer (SV Feldkirchen)

Der 26jährige Flügelspieler wechselt vom SV Feldkirchen zur Viktoria. Eine gefühlte Ewigkeit spielte Krautkrämer für den SV Feldkirchen. Nun sucht er eine neue Herausforderung und wurde sowohl von den Verantwortlichen des SV als auch von den Spielern überzeugt, dass die Viktoria seine neue sportliche Heimat wird.

Weitere Neuzugänge sind Pete Neuendorff, Michael Ahnen und Julian Bäcker. Vorstellung folgt!

 

 

 

Den SV Viktoria leider verlassen wird Torhüter Florian Walgenbach. 6 Jahre stand Flo zwischen den Pfosten der 1. Mannschaft und konnte hier wohl zum besten Torhüter der Kreisliga A reifen. Zahlreiche Anfragen hatte er bereits in den vergangenen Jahren. Nun zieht er "wohnortnah" auf die Karthause. Er wird in der kommenden Saison  hier für den Ligakonkurrenten VFR Koblenz antreten. Kürzer treten möchten im neuen Spieljahr Dennis Traut und Christoph Heymann.

Sobald die Einschränkungen es wieder zulassen, werden die Spieler, als auch Klaus Süßmeyer als Trainer noch in einem gebührenden Rahmen verabschiedet.

TrainerverpflichtungHPWie an dieser Stelle schon berichtet, möchte der SV Viktoria für die Saison 2020/21 einen Neuanfang in der sportlichen Leitung der 1. Mannschaft einschlagen. Hierzu wurde Mit Timo Wolfkeil ein junger, motivierter Trainer verpflichtet, der sicherlich auch das ein oder andere Mal auch noch die Fußballschuhe für die Blau-Gelben schnüren wird.

Zuletzt war er als spielender Co-Trainer beim SV Rengsdorf in der Kreisliga B im Kreis Westerwald-Wied aktiv. Hier sorgte er mit 10 Toren dafür, dass der SV auf Tabellenplatz 2 landete und nur knapp durch den Ligaabbruch am Aufstieg scheiterte. Zuvor war Wolfkeil 7 Jahre in Wienau/Marienhausen als Spielertrainer verantwortlich und führte das Team in die Kreisliga A. Aktiv als Spieler war er zuvor überkreislich 8 Jahre bei der SG Rossbach/Mündersbach.

„Der SV Weitersburg ist für mich eine tolle Herausforderung, die ich gerne annehme. Ich danke dem Verein für das Vertrauen und freue mich sehr, in diesem tollen Umfeld mit dem Team zu arbeiten“, so Wolfkeil.
Mit Timo Wolfkeil konnte der SV Viktoria einen engagierten Trainer gewinnen, der für seine Aufgabe brennt und aufgrund seines Auftretens gut zum SV Viktoria passt. Hier sind sich die Verantwortlichen der Blau-Gelben sicher.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.