Nächste Termine

Keine Termine

Kalender

Dezember 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

TUS Arenberg II - SVW III 1:7 ( 1:2 )

Personell gebeutelt stand das Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Arenberg II an.
Nicht nur der Nebel am Spielort sorgte für fehlenden Durchblick, auch die Aufstellung bot die ein oder andere Unwägbarkeit.
Pünktlich zum Anstoß verscheuchte die Sonne jedoch das wabernde Grau.

In den ersten 15 Minuten tat sich nicht viel, blau-gelb hatte seine liebe Mühe mit dem seifigen Untergrund. Als man sich allerdings daran gewöhnt hatte schlug das Pendel zu eigenen Gunsten aus. Die Gastgeber wurden mehr und mehr in ihre Hälfte gedrückt. In der 23. Minute folgte dann prompt die Belohnung: eine als Einwurf getarnte Flanke von Ozan Solmaz segelte an Freund und Feind vorbei genau auf den am Elfmeterpunkt wartenden Kay Wilms, dieser legt sich den Ball kurz vor und brachte das Leder souverän im Gehäuse unter.
Rund fünf Minuten später bestraften die Gastgeber die einzige Unaufmerksamkeit an diesem Tag zum unhaltbaren Ausgleich.
Trotz Feldüberlegenheit kam Team Kuba bis zur Halbzeit nur noch zu einer Gelegenheit. Die hatte es aber in sich. Just als der Schiri die verbleibende Spielzeit ablas wiederholten sich die Ereignisse vom ersten Treffer. Wieder eine Einwurfflanke von Ozan Solmaz, wieder segelte der Ball durch den Sechzehner, nur diesmal stand Kay Wilms fast auf der Torlinie, konnte dem Ball nicht mehr ausweichen und beförderte das Spielgerät über die Linie zur viel umjubelten Pausenführung.
Im zweiten Spielabschnitt übernahm die Dritte nun komplett die Spielkontrolle.
Fünf Minuten waren rum, als Ozan Solmaz einfach mal aus gut 30 Metern draufhielt. Auf dem immer noch nassen Rasen tippte der Ball auf und schlug genau neben dem Pfosten ein. Angriff auf Angriff rollte nun auf Arenberger Tor, in der 57. Minute krachte es erneut. Einen sehenswerten Volley von Kay Wilms konnte der Keeper gerade noch so abwehren, den freien Ball konnte Ozan Solmaz, der diesmal am schnellsten schaltete, zwischen den Stangen unterbringen. Weitersburg schaltete nun einen Gang zurück, blieb aber trotzdem spielbestimmend.
In der 73. Minute krönte Ozan Solmaz seine Leistung zum lupenreinen Hattrick.
Andreas Münzel machte mit einem satten Schuss aus gut 22 Metern das halbe Dutzend voll.
Den Schlusspunkt setzte in der 79. Minute Moritz Ster(t)z unter die Partie. Er erreichte den freien Ball als Erster, ließ einen Verteidiger aussteigen, umkurvte noch den Torhüter und schob ein.
Alles in allem ein auch in der Höhe verdienter Sieg, wenn man bedenkt, dass die Chancen diesmal konsequent genutzt wurden und der Schiedsrichter zwei weitere Treffer wegen knappem Abseits nicht anerkannte.
So behält die Dritte Tuchfühlung zur Tabellenspitze.
Zwei Wochen Spielpause folgen nun.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.