Nächste Termine

So, 20.Sep 11:00 -
TuS Niederberg II - SVW III
So, 20.Sep 14:30 -
TuS Niederberg - SVW I
So, 20.Sep 14:30 -
FSV RW Lahnstein - SVW II
Di, 29.Sep 19:30 -
Kreispokal: SF Höhr-Grenzh.II - SVW II
Mi, 30.Sep 19:30 -
Kreispokal: SV Niederwerth II - SVW I

Kalender

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

FC Urbar III - SV Weitersburg III 3:5 (1:4)

Als erste der Seniorenmannschaften durfte Dritte in die neue Saison starten. Es ging zum ewig jungen VG-Derby beim FC Urbar III. Nach einer zufriedenstellenden Vorbereitung galt es möglicgst die drei Punkte einzufahren. 

 
Die ersten Minuten waren durch gegenseitiges abtasten geprägt und so brauchte es einen Freistoß der in den Strafraum gebracht wurde um gefährlich zu werden. Adressat war in der 11. Minute Sultan Rasul, er legte sich den Ball auf den starken Fuß und schlenzte sehenswert ins lange Eck. 
Urbar fand kein Mittel um am Spiel teilzuhaben. Genauso unerwartet wie glücklich kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Die Flanke fast von der Eckfahne machte Karriere als Torschuss und senkte sich neben die Torstange ohne dass ein Spieler die Chance hatte zu klären. 
Quasi vom Anstoss weg schlug blau-gelb zurück. 
Hicham Khlifi Zriba schlich sich im Rücken der Urbarer Abwehr davon, wurde mustergültig bedient und lupfte überlegt ins Netz. 
Die Bergischen verlegten sich auf Konter, Urbar fand kein Mittel gegen die gut agierenden Gäste. 
Nach etwas mehr als einer halben Stunde wartete eine weitere Belohnung. Niclas Lopin tankte sich auf die Grundlinie durch, spielte zurück auf Martin Herlet der mit einer Körpertäuschung zum Abschluss gelangte und resolut einnetzte. 
Keine zwei Minuten später krönte Niclas seine gute Leistung. Das Kunstleder landete nach schön vorgetragenem Angriff bei ihm. Ohne zu zögern schloss er ab, das Ergebnis zur Spielteilung stand damit fest. 
4:1, das war das Statement das sich die Trainer erträumt hatten. 
 
Beste Chancen zur Erhöhung wurden vergeben und so kam es wie im Fussball üblich. Die Gäste machten die Begegnung wieder spannend. 
Ein vermeintliches Abseitstor,vor dem einfach weiterspielen geholfen hätte, war noch zu verschmerzen. Aber keine Minute danach die nächste Einladung die im 3:4 mündete. 
 
Die Gastgeber rannten unter lautstarker Unterstützung der Zuschauer an, konnten aber nichts zählbares mehr auf die Anzeigetafel bringen. 
Kurz vor Schluss dann die Entscheidung. Sven Lopin veredelte einen der vielen Konter stark bedrängt zum erlösenden 3:5 
 
Auch wenn es etwas holprig war - am Ende stehen die drei Zähler auf der Habenseite.
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.