Nächste Termine

So, 25.Sep 11:00 -
SVW II - SG Rheindörfer
So, 25.Sep 15:00 -
SV Oberzissen . SVW I
So, 02.Okt 11:00 -
FC Olympian Koblenz - SVW III
So, 02.Okt 14:30 -
SF Höhr Grenzh. II - SVW II
So, 02.Okt 15:00 -
SVW - TuS Oberzissen

Kalender

September 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Freitag, 13. August 2021, 1. Spieltag Kreisliga A

SV Weitersburg – Anadolu Koblenz (2:0) 3:0

Was für ein Auftakt ins neue Spieljahr!

Freitagabend, Flutlicht, sensationelle Stimmung - auch Dank dem Ahnen-Fanclub aus Eich - und eine Mannschaft, die sich in 90 Minuten in die Herzen aller SV-Fans spielte.

Tolle Stimmung im WeiherstadionZu Gast im Weiherstadion war der Topfavorit Anadolu Koblenz. Die Gäste, die sich in der Sommerpause mit je zwei Spielern vom Oberligisten Mülheim-Kärlich und dem ambitionierten Bezirksligisten TuS Immendorf verstärkten, gaben im Vorfeld nur ein Saisonziel aus: „Aufstieg“.

Entsprechend konzentriert starteten die Blau-Gelben in die Partie.
Mit Richard Lübke (Neuzugang vom TV Mülhofen), Marcel Berg (SG Mendig) Noor Alden Abo Zard (Tus Mayen) und Marcel Christ (TSV Emmelshausen) startete die Elf mit 4 Neuzugängen. In der 2. Halbzeit sollte dann auch noch Nico Banks (SSV Heimbach-Weis) sein Pflichtspieldebüt für den SV geben.

In der Abwehr – organisiert durch Kapitän Orangel Köhler und Gianluca de Angelis – standen die Blau-Gelben von Beginn an sicher. Zwar hatten die Gäste in der Anfangsphase mehr Spielanteile und versuchten, die Blau-Gelben schnell in Verlegenheit zu bringen. Aber routiniert und abgeklärt ließ die Viktoria lediglich Schüsse aus der 2. Reihe zu. Früh zeigte sich, das Trainer Marc Steil und sein Team die richtigen Worte und Taktik gefunden hatten.

Nach vorn wurden dann immer wieder Nadelstiche über die schnellen Außen Lucas Pietrusky und Marcel Christ gesetzt, so dass die ersten Torchancen auf Seiten der Blau-Gelben zu verzeichnen waren.

Und in der 18. Minute belohnte sich dann der SV für die hochkonzentrierte Anfangsphase. Ein Freistoß 25 Meter vor dem Gästetor wurde schnell ausgeführt, Claudius Marzilius schaute den Torwart aus und hämmerte das Leder unter die Querlatte zum lautumjubelten 1:0 für den SV Viktoria.

Nur 7 Minuten später hallte erneut der Torjubel laut durchs Weiherstadion. Einen Freitstoßkracher von Pascal Kaufmann klatschte ans Lattenkreuz, Kapitän Orangel Köhler stand goldrichtig und erzielte aus kurzer Entfernung das 2:0.

Von diesem Rückstand sichtlich gezeichnet, reagierte Gästetrainer Sayim früh und wechselte mit Jeremy Heyer einen weiteren überregional bekannten Stürmer ein.

Aber die SV-Defensive stand sicher und Keeper Richard Lübke strahlte Ruhe und Sicherheit aus.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Anadolu dann mit aller Macht den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber an diesem Abend spielte das SV-Team selbstbewusst und zweikampfstark, so dass eher das 3:0 als ein Gegentreffer in der Luft lag. Beispielsweise hämmerte Pascal Kaufmann nach herrlicher Vorarbeit von Lucas Pietrusky nochmal das Leder gegen die Torlatte.

In der 73. Minute war es dann soweit. Mit einer direkt verwandelten Ecke war es Marcel Christ, der zum dritten Mal die SV-Fans jubeln ließ und früh für die Entscheidung sorgte.

In der SchMannschaft lässt sich feiernlussphase genossen die SV-Jungs dann den Saisonauftakt und ließen Ball und Gegner laufen. Der Widerstand der Gäste war gebrochen. Als nach 90 Minuten Marc Bilo, der mit seinen Schiedsrichterassistenten die Partie souverän und unauffällig leitete, den Schlusspfiff ertönen ließ, war der erste Auftaktsieg der Blau-Gelben seit vielen Jahren perfekt. Entsprechend groß war der Jubel und die anschließende Feier im Weiherstadion.

Es siegten für die Viktoria:

Richard Lübke, Gianluca de Angelis, Orangel Köhler, Noor Alden Abo Zard, Marcel Christ, Colin Püschel, Claudius Marzilius, Lucas Schmidt, Marcel Berg, Pascal Kaufmann, Michael Ahnen, Björn Krautkrämer, Nico Banks, Niclas Weber, Niclas Bürger, Nils Kumm, Christian Görtz, Betreuer Jacky Schmidt und Thorsten Hoffmann, Trainer Marc Steil

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.